Working Shifts | 5 mins read

Effektive Verwaltung von Schichtarbeitskraeften

how to effectively manage shift working employees
Michelle Jaco

By Michelle Jaco

Hier sind Vorsichtsmassnahmen, die bei der Planung von Mitarbeitern fuer Arbeitsschichten ergriffen werden sollten.

In fast jeder Branche, vom Gesundheitswesen bis zur Strafverfolgung, ist es nicht ungewoehnlich, Mitarbeiter zu finden, die unkonventionelle Schichtarbeitszeiten ausserhalb Ihrer typischen 9 bis 5 arbeiten. Und heute, obwohl es einen wachsenden Bedarf gibt, gibt es viele inhaerente Gefahren in Zusammenhang mit dieser Art von Arbeit, die Arbeitgeber verstehen und nach besten Faehigkeiten aufnehmen muessen.

Obwohl Schichtarbeit nicht immer die sicherste oder konventionellste Art von Arbeit ist, koennen Sie durch das Verstaendnis der damit verbundenen Risiken besser auf die Beduerfnisse Ihrer Mitarbeiter eingehen und deren Sicherheit, sowie die Verringerung der Haftung, die Ihr Unternehmen konfrontiert sein koennte.

Lassen Sie uns damit beginnen, einen Blick auf einige der Gefahren werfen, die mit Schichtarbeit verbunden sind, die verschiedenen Arten von Schichten ueberpruefen, und dann werden wir mit dem beenden, was Sie tun koennen, um Ihre Schichtarbeitskraefte sicher zu verwalten.

Die Gefahren der Schichtarbeit verstehen

Obwohl unkonventionell, ist Schichtarbeit in vielen Bereichen eine absolute Notwendigkeit, insbesondere wenn es um die Lebensmittel- und Gastgewerbe, das Gesundheitswesen oder die Strafverfolgung geht.

Ungefaehr 62% aller Nachtschichtarbeiter leiden unter unzureichendem Schlaf. Darueber hinaus gibt es tatsaechlich eine vollstaendig anerkannte Krankheit, die als Schichtarbeitsstoerungbekannt ist, die etwa 10% aller Schichtarbeiter in den Vereinigten Staaten betrifft.

Diese Menschen haben oft Probleme beim Einschlafen oder haben Probleme beim Einschlafen, da ihre Koerper staendig gegen ihren eigenen zirkadianen Rhythmus kaempfen. Andere Symptome von chronischer Muedigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und extreme Reizbarkeit.

Langfristige Schichtarbeitsstoerung wurde sogar mit Angst, Herzerkrankungen, Diabetes und sogar Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

Um die Gefahren der Schichtarbeit besser zu veranschaulichen, werfen wir einen kurzen Blick auf einige schockierende Statistiken.Das

  • Arbeiten einer 12-Stunden-Schicht ist mit einem um 37% erhoehten Verletzungsrisiko verbunden.
  • Im Vergleich zu Tagesschichten sind Arbeitsvorfaelle um 18% haeufiger in Abendschichten und bis zu 30% wahrscheinlicher in Nachtschichten.
  • Die Gesamtkosten des Produktivitaetsverlustes aufgrund schlafbedingter Krankheiten werden auf rund 136 Milliarden Dollar pro Jahr geschaetzt.

Die verschiedenen Arten von Schichtarbeit

n a 6810

Wenn wir ueber Schichtarbeit sprechen, denken die meisten Menschen an Ihre typische Morgen-, Nachmittags- und Nachtschicht. Aber die Wahrheit ist, dass es insgesamt 8 verschiedene Arten von Schichten gibt, die Ihre Mitarbeiter benoetigen, um zu arbeiten.

Werfen wir einen Blick darauf, was das sind

1. First Shift
Auch bekannt als Tagesschicht, beginnen Mitarbeiter der ersten Schicht am Morgen, in der Regel um oder um 7 Uhr morgens und haben ihre Abende und Naechte frei. Diese Mitarbeiter sind in der Regel waehrend der regulaeren Geschaeftszeiten anwesend.

2. Zweite Schicht
Die zweite Schicht wird oft als Swing-Shift bezeichnet, da sie sich oft mit der ersten und dritten Schicht des Tages ueberlappen wird. Die zweite Schicht beginnt in der Regel um 11 Uhr oder 15 Uhr und wird in der Regel vor Mitternacht durchgefuehrt.

3. Die
Mitarbeiter der dritten Schicht haben morgens und nachmittags frei. Sie beginnen in der Regel entweder um 23 Uhr oder Mitternacht und arbeiten bis 7 Uhr oder 8 Uhr morgens. Du hoerst oft die dritte Schicht, die als Friedhof, Nacht- oder Mitternachtsschicht bezeichnet wird.

In vielen Branchen ist es ueblich, dass Arbeitgeber eine Schichtpraemie anbieten, bei der Beschaeftigte der dritten Schicht einen hoeheren Lohn verdienen, wenn sie nachts arbeiten.

4. Feste Schicht
Unabhaengig davon, ob es sich um die erste, zweite oder dritte Schicht handelt, beziehen sich feste Schichten darauf, wenn ein Mitarbeiter waehrend der ganzen Woche die gleichen festgelegten Stunden arbeitet. Das bedeutet nicht, dass alle Ihre Mitarbeiter in der gleichen Schicht arbeiten. Stattdessen koennen einige Mitarbeiter jedoch eine Reihe von festen Stunden arbeiten, waehrend andere verschiedene feste Schichten arbeiten.

5. Rotating Shifts
Rotierende Schichten oder Rotationsschichtarbeit bezieht sich darauf, wenn ein Mitarbeiter waehrend der Woche schichten inkonsistent arbeitet. So koennen sie beispielsweise verpflichtet sein, die erste Schicht am Montag, die zweite Schicht am Dienstag, die dritte Schicht am Mittwoch usw. zu arbeiten.

Der Vorteil dieser Schichtart besteht darin, dass die gleichen Mitarbeiter nicht immer staendig in den gleichen Schichten arbeiten muessen.

6. Schicht teilen
Wie der Name schon sagt, ist eine geteilte Schicht, wenn der Arbeitstag eines Mitarbeiters in zwei separate Schichten aufgeteilt wird. Im Wesentlichen wird dieser Mitarbeiter im Laufe des gleichen Tages zwei kuerzere Schichten arbeiten. Geteilte Schichten werden haeufig in der Lebensmittelindustrie beobachtet, wo Unternehmen moeglicherweise langsamere Zeiten am Morgen und Nachmittag haben, und in der Abendzeit einen Ansturm haben.

7. Bereitschaftsschicht
Eine Bereitschaftsschicht bezieht sich auf eine Schicht, bei der Ihre Mitarbeiter arbeiten muessen, wenn Sie sie benoetigen. Arbeitgeber muessen ihre Mitarbeiter nicht immer waehrend einer Bereitschaftsschicht bezahlen, es sei denn, der Arbeitnehmer wird tatsaechlich zur Arbeit berufen. In der Regel arbeiten Mitarbeiter, die Bereitschaftsschichten arbeiten, auch regelmaessige Schichten.

8. Wochentag oder Weekend Shift
Wie Sie bereits wissen, wird nicht jedes Unternehmen operieren und Mitarbeiter waehrend eines Schichtplans von Montag bis Freitag arbeiten. In einigen Faellen muessen Sie daher moeglicherweise Ihren Schichtarbeiter fuer Wochenendarbeit planen, die manchmal auch als Wochenendschicht bezeichnet wird.

So verwalten Sie Ihre

n a 6811

Jetzt, da Sie ein bisschen mehr ueber die Risiken im Zusammenhang mit Schichtarbeit verstehen, werfen wir einen Blick darauf, was Sie tun koennen, um die Gefahr zu mildern.

  • Es ist am besten, lange Schichten oder Ueberstunden so weit wie moeglich zu planen.
  • Minimieren Sie aufeinanderfolgende Nachtschichten so weit wie moeglich.
  • Versuchen Sie, Mitarbeitern zwischen der Arbeit eines anderen Schichtplans mindestens 24 - 48 Stunden frei zu geben.
  • Vermeiden Sie, wenn moeglich, wechselnde Arbeitstage und freie Tage. Versuchen Sie stattdessen, Ihre Mitarbeiter Tag fuer Tag konsequent zu arbeiten, bis es Zeit fuer ihre freien Tage ist.
  • Versuchen Sie auch, Ihre Arbeitsschichten konsistent zu halten, damit Ihre Mitarbeiter weiterhin im Voraus planen und ein gutes Leben ausserhalb der Arbeit haben koennen.
  • Versuchen Sie, das Arbeitsumfeld Ihrer Mitarbeiter gut beleuchtet und kuehl zu halten, insbesondere waehrend der Nachmittags- oder Nachtschicht. Musik kann auch ein Lebensretter sein, wenn Sie versuchen, Ihre Mitarbeiter wach und wachsam zu halten.
  • Wenn Ihre Mitarbeiter monotone oder koerperlich anspruchsvolle Aufgaben ausfuehren muessen, stellen Sie sicher, dass sie zwischen den eigentlichen Pausen und sogar kurze Mikropausen erhalten.
  • Wenn moeglich, zwingen Sie Ihre Mitarbeiter nicht zur Schichtarbeit. Stattdessen koennten Sie eine Schichtpraemie als Anreiz anbieten, um Ihre Mitarbeiter dazu zu bringen, sich fuer diese Schichten freiwillig zu engagieren.
Wenn Sie Ihre Mitarbeiter auf diese Weise planen muessen, stellen Sie sicher, dass Sie immer nach ihnen Ausschau halten.

Seien Sie also immer auf der Suche nach Anzeichen von Schlafentzug, die Stimmungsschwankungen oder Reizbarkeit, Mangel an persoenlicher Hygiene, eine Zunahme von Fehlern oder Verfallsfaellen im Urteilsvermoegen einschliesst oder sie einfach abnehmen.

Wenn ein Schichtarbeiter am Ende Schwierigkeiten hat, sich zu akklimatisieren, ist es wichtig, dass Sie ihn nicht in Schichtarbeit zwingen. Dies ist nicht nur gefaehrlich fuer den Mitarbeiter, sondern Sie werden auch Ihr Unternehmen gefaehrden.