Mikromanager | 4 mins read

Bist du ein Micromanager? Nachteile, die auf

are you a micromanager disadvantages to look out for 1619651135 8615

By

Nachteile des Seins eines Micromanagers

Menschen erinnern sich vielleicht an den geschaeftigen Koerper in der Mittelschule, der gerne alle herumkommaneist. Oder vielleicht erschaudern sie bei dem Gedanken an die Helikopter-Eltern, die ueber ihnen standen, waehrend sie versuchten, Hausaufgaben zu machen. Niemand mag es, kontrolliert oder pikelt zu werden. Es wirkt sich auf das Selbstvertrauen aus und fuehrt zu rebellischem Verhalten. In der Geschaeftswelt wirken sich Mikromanager auf alles aus, vom Umsatz ueber das Engagement der Mitarbeiter bis hin zum Leistungsniveau.

Ein Mikromanager ist ein Supervisor, der die Arbeit der Teammitglieder zur Verbesserung der Leistung hinterfragt. Mikromanager kontrollieren Personen, die anderen nicht vertrauen koennen, ihre Arbeit zu erledigen.

Anstatt eine Liste der zu erledigenden Anweisungen und Aufgaben vorzulegen, werden Mikromanager jede Aktion der Mitarbeiter beobachten und regelmaessig Kritik anlegen. Dies fuehrt nicht zu den Ergebnissen, die der Mikromanager erhofft. Die Teammitglieder werden frustriert und gestresst, was die Produktivitaet und die Qualitaet der Ergebnisse beeintraechtigt.

Wie koennen Vorgesetzte also sicherstellen, dass sie keine Mikromanager sind? Waehrend sich Mikromanager in der Natur unterscheiden, haben sie tendenziell einige aehnliche Eigenschaften. Sie widersetzen sich der Delegation, entmutigen die Entscheidungsfindung, bitten um unnoetige Updates und pruefen jedes Detail eines Projekts. Sie haben unrealistische Erwartungen und werden haeufig enttaeuscht. Sie konzentrieren sich auf unwichtige Details und bieten keinen Raum fuer Kreativitaet und individuelles Denken. Oft wiederholen sie die gesamte Arbeit, die die Mitarbeiter bereits erledigt haben.

Warum ist das Mikromanagement am Arbeitsplatz so kontraintuitiv? Hier ist, was Experten sagen.

1. Ein Micromanager Wastes Time

Micromanagers verbringt Zeit mit Aufsicht und nicht genug Zeit mit wichtigen Aufgaben. Anstatt neue Produkte zu entwickeln, kaputte Systeme zu reparieren oder neue Prozesse zu schaffen, konzentrieren sich diese Personen ausschliesslich auf andere. Da Mikromanager den Mitarbeitern nicht vertrauen, denken sie, dass Untergebene einfache Aufgaben nicht erledigen koennen.

Ehrlich, dass die meisten Mitarbeiter effizienter arbeiten, wenn sie eine groessere Autonomie haben. Mikromanagement verschwendet nicht nur die Zeit des Mikromanagers, sondern verschwendet auch die Zeit der Mitarbeiter. Teammitglieder haben moeglicherweise Angst, zur Arbeit zu kommen oder ein neues Projekt zu beginnen, und wissen nicht, wie sie dies ihrem Chef sagen sollen. Dies fuehrt zu einem staerkeren Zusammenbruch der Kommunikation, der den Betriebsfluss und die Qualitaet des Kundendienstes beeintraechtigt.

Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
Try it free for 14 days.

2. Ein Mikromanager verringert die Arbeitsmoral.

2 a micromanager decreases employee morale 1619651135 6024

Wenn sich Mitarbeiter mikroverwaltet fuehlen, werden sie aengstlicher. Anstatt sich auf die vorliegende Arbeit zu konzentrieren, sorgen sie sich darum, wie ihr Chef auf das Endprodukt reagieren wird. Die Mitarbeiter glauben, dass sie den Job nicht bewaeltigen koennen, was die Produktivitaet und Effizienz weiter beeintraechtigt.

Mikromanager werden frustriert, weil die geleistete Arbeit nie gut genug ist und es scheint nie genug Zeit am Tag zu sein. Dies schafft einen nie endenden Zyklus, in dem die Mitarbeiterleistung abnimmt, da die Teammitglieder mit ihrem Arbeitsleben nicht zufrieden sind. Mikromanager werden frustriert und ueben mehr Druck auf Teammitglieder aus, die sich dann ungluecklicher fuehlen. Dies fuehrt zu einer hoeheren Fluktuationsrate und Dissonanz zwischen dem oberen Management und den Untergebenen.

  • 89% der HR-Mitarbeiter sind sich einig, dass das anhaltende konstruktive Feedback die Moral der Mitarbeiter erhoeht

  • Hoch engagierte Teams haben 21% Steigerung der Profitabilitaet

  • 96% der Teams glauben, dass Empathie des Managements fuer die Arbeitsmoral entscheidend ist

  • Engagierte Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten kosten 550 Milliarden US-Dollar pro Jahr Bundesstaaten

3. Ein Mikromanager zerstoert Kreativitaet und Effizienz

Weil der Mikromanager nicht loslassen und die Mitarbeiter selbst lassen kann, werden die Teammitglieder aengstlicher. Sie sorgen sich unablaessig um jeden kleinen Fehler und machen die Arbeit staendig neu, um ihrem Chef zu gefallen. Dies unterdrueckt Kreativitaet und Individualitaet am Arbeitsplatz. Dies gilt insbesondere fuer Personen im Schreiben von Inhalten oder anderen kuenstlerischen Berufen, da diese Rollen eine groessere kreative Freiheit erfordern.

Darueber hinaus schraenkt Mikromanagement die Faehigkeit eines Teammitglieds ein, bessere Wege zur Fertigstellung von Projekten zu entwickeln. Der Arbeiter wird durch uebermaessige Regeln und Aufsicht in eine Schottenklumme gebracht. Mitarbeiter koennen nicht das Gefuehl von Stolz erzeugen, das auftritt, wenn eine Person optimalere Wege findet, ihre Arbeit abzuschliessen.

4. Ein Mikromanager vermindert die Mitarbeitermotivation

4 a micromanager depletes employee motivation 1619651136 2990

Wenn man Autonomie will, diese aber nicht erlangen kann, wird er tendenziell veraergert. Die Mitarbeiter glauben vielleicht, dass sie nicht kompetent genug sind, um ihre Arbeit zu erledigen, wenn es tatsaechlich die Schuld des Arbeitsmikromanagers ist. Waehrend einige Mitarbeiter die zusaetzliche Richtung moegen, haben andere das Gefuehl, dass ihre Arbeit niemals den Erwartungen entspricht.

Infolgedessen werden die Mitarbeiter weniger produktiv und hoeren auf, sich zu sorgen. Sie wenden sich an unterdurchschnittliche Arbeit, weil sie wissen, dass die besten Bemuehungen ohnehin geprueft werden. Zu diesem Zeitpunkt gibt die Person normalerweise auf oder wird gefeuert. Da Mikromanager dazu neigen, sich um alle Teammitglieder zu verhalten, haben ihre Unternehmen einen hohen Umsatz und eine geringe Moral. Dies schadet dem Verkauf und der Qualitaet des Kundenservice.

  • der Arbeit: Nur 15% der Mitarbeiter fuehlen sich am Arbeitsplatz motiviert

  • 66% der Mitarbeiter blieben aufgrund des Anreizplan

  • 87% der Teammitglieder wollen, dass das Management ein Gleichgewicht zwischen Berufsleben und Berufsleben foerdert

  • 56% der HR-Manager sind besorgt, dass ihre besten Talent wird im naechsten Jahr gehen

Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
Try it free for 14 days.

Wichtige Erkenntnisse von Micromanager am Arbeitsplatz Zusammenfassend laesst

key takeaways of micromanager in the workplace 1619651136 7868

sich sagen, was Sie ueber Mikromanager am Arbeitsplatz wissen sollten -

  • Mikromanager verschwenden viel Zeit, weil sie sich zu sehr auf andere konzentrieren. Sie priorisieren keine Schluesselaufgaben und sorgen sich nicht um alltaegliche Details. Dies verringert die Effizienz am Arbeitsplatz und beeintraechtigt die Produktivitaet.
  • Mikromanager verletzen die Arbeitsmoral. Sie geben den Mitarbeitern nicht die Autonomie, die sie benoetigen, um ueber den Tellerrand zu schauen und Aufgaben rechtzeitig zu erledigen. Diese Organisationen haben tendenziell hoehere Fluktuationsraten und mangelnde Kommunikation zwischen Management und Untergebenen.
  • Mikromanager eliminieren Kreativitaet und Individualitaet. Sie wollen, dass jede Aufgabe ihren Weg erledigt wird, und erlauben es den Mitarbeitern nicht, ihr wahres Ich zu sein. Teammitglieder koennen keine neuen Ideen nutzen, um Projekte abzuschliessen und verlieren tendenziell das Vertrauen in sich selbst.
  • Mikromanager verletzen die Motivation der Mitarbeiter. Teammitglieder glauben nicht, dass sie jemals den Erwartungen entsprechen koennen, also beginnen sie, unterdurchschnittlich zu arbeiten. Micromanaged Mitarbeiter geben in der Regel auf oder werden entlassen, was sich weiterhin auf die Umsatzrate auswirkt.

 cta content inline and exit intent
PLANEN SIE EINE DEMO